Altia gibt die Verfügbarkeit der Altia DeepScreen-Codegenerierung für den NXP i.MX RT1060 Crossover-MCU bekannt. Kunden, die die Lücke zwischen leistungsstarken und kostengünstigen Lösungen für grafische Benutzeroberflächen (GUI) für Internet of Things (IoT)-Geräte schließen möchten, können dies jetzt mit der leistungsstarken Zusammenarbeit von Altia und NXP tun. Die Lösung von Altia nutzt unsere hochgradig optimierte und kompakte miniGL-Engine-Architektur, um die Leistung zu maximieren und gleichzeitig eine robuste Suite von Grafikfunktionen zu ermöglichen.

Der i.MX RT1060-Prozessor bietet den leistungsstärksten ARM® Cortex®-M7, der sowohl Echtzeitleistung als auch die Funktionalität eines Anwendungsprozessors unterstützen kann. Diese Plattform umfasst 1 MB On-Chip-SRAM mit bis zu 512 KB, die als eng gekoppelter Speicher (TCM) konfiguriert werden können. Es enthält fortschrittliche Multimedia-Peripheriegeräte, darunter die 2D-PXP-beschleunigte Grafik-Engine, eine parallele Kamerasensorschnittstelle und einen parallelen 24-Bit-LCD-Display-Controller, der Auflösungen bis zu WXGA (1366 × 768) unterstützt.

Mit der Veröffentlichung dieses Ziels für die Codegenerierung durch Altia können Kunden ihre Altia-GUI-Modelle jetzt über eine breite Palette von NXP-Produkten hinweg skalieren, einschließlich i.MX 8, i.MX 6, i.MX 1060, i.MX RT1160, i.MX RT1170-, S32V-, MAC57D5xx-, MPC5645S-, MPC5606S-, i.MX28-, i.MX53-, LPC1788- und VFxxx-Familien.

Die GUI-Entwicklungssoftware von Altia wird von Unternehmen auf der ganzen Welt verwendet, um benutzerdefinierte Schnittstellen für Automobil-, Bau- und Landwirtschafts-, Medizin-, Verbraucher- und Industriegeräte bereitzustellen. Entwicklungsteams beginnen mit ihren bevorzugten Grafiktools, importieren ihre Grafiken in Altia Design und erstellen voll funktionsfähige GUI-Modelle, die früh und häufig getestet werden können, um eine nahtlose Benutzererfahrung zu erzielen. Sobald ein GUI-Modell fertig ist, liefern Entwickler die Pixel ihres Künstlers mit dem Altia DeepScreen-Codegenerator an die Produktionshardware. Die Codegenerierungslösungen von Altia eignen sich hervorragend für Hardware wie den Crossover-MCU i.MX RT1060 von NXP. Funktionen wie die Altia miniGL-Pipeline und der Binary Asset Manager arbeiten zusammen, um Bild-Assets als hardwareoptimierte Formate zu speichern, indem sie automatisch die richtige Pixeltiefe und Komprimierungsoptionen auswählen und gleichzeitig den geringstmöglichen Speicherbedarf und die beste Leistung auf dem Chip ermöglichen.

„Für Kunden, die 2D-Grafiken für IoT-Geräte mit dem NXP i.MX RT1060 entwerfen und bereitstellen, bietet Altia eine leistungsstarke Lösung, um die reichhaltige Grafik und die On-Chip-Leistung zu erreichen, die für ein zufriedenstellendes Benutzererlebnis sorgen“, sagte Jason Williamson, Altia Vice President des Marketings. „Während Unternehmen versuchen, ihre GUIs von einem Hochleistungsprozessor wie einem i.MX 8 auf andere Produktlinien zu skalieren, ermöglichen die skalierbaren GUI-Lösungen von Altia in Kombination mit Produkten wie dem i.MX RT1060 weiterhin High-End-Grafiken auf kostengünstigeren Produkten.“

Altia bietet eine Home-Automation-GUI-Demo für das NXP i.MX RT1060 Crossover-MCU-Board an. Details zur Demo und den Quick Start Guide finden Sie auf Altia's i.MX RT1060 Produktseite.

Über Altia

Altia ist ein Softwareunternehmen, das Design- und Entwicklungstools für grafische Benutzeroberflächen anbietet, die vom Konzept bis zum endgültigen Produktcode verwendet werden können. Unser GUI-Editor, Altia Design, bietet Entwicklungsteams die Möglichkeit, einen modellbasierten Entwicklungsprozess zu implementieren, der eine beschleunigte Erstellung von Benutzeroberflächen ermöglicht und die Teamkommunikation vereinfacht. Unser Codegenerator, Altia DeepScreen, Stützen eine große Auswahl an Prozessoren mit niedriger bis hoher Leistung von einer Vielzahl branchenführender Siliziumanbieter. Altia generiert reinen C-Quellcode, der optimiert ist, um Hardwareressourcen voll auszunutzen. Von Altia generierter Grafikcode treibt Millionen von Displays weltweit an – von Automobil-Instrumentenclustern, HUDs und Radios bis hin zu Thermostaten, Waschmaschinen und medizinischen Produkten. Unsere Mission ist es, das Beste herauszuholen Automobilindustriesowie medizinische und  Verbraucher Schnittstellen in die Produktion in kürzester Zeit und auf kostengünstigster Hardware.

Altia wurde 1991 gegründet. Zu seinen Kunden zählen Automobil-OEMs und Tier-1-Unternehmen wie Continental Automotive, Denso, Fiat Chrysler Automobiles, Ford Motor Company, General Motors, Honda, Renault, Magneti Marelli, Nippon Seiki, Valeo, Visteon und mehr – sowie führende Verbraucher Gerätehersteller wie Electrolux, Whirlpool, NordicTrack und viele andere.

Weitere Informationen zu Altia finden Sie unter www.altia.com oder per E-Mail an [E-Mail geschützt].

Folgen Sie Altia weiter  LinkedInTwitter und  Youtube.